Die Oststeiermark

Die Oststeiermark

Die hügelige Vielfalt

Die Oststeiermark mit ihren rauschenden Farben und blumigen Düften wird gerne als Garten Österreichs bezeichnet. Mit einer Ausdehnung von 50 x 80 km ist das oststeirische Hügelland Teil des Alpenvorlandes im Osten und Südosten und ist besonders geprägt durch langgezogene Hügelrücken. Bis heute ist die Region landwirtschaftlich geprägt, Bräuche und alte Gepflogenheiten werden gepflegt und verbinden die Generationen. In der Oststeiermark befindet sich auch das wichtigste österreichische Apfelanbaugebiet. Kein Wunder also, dass der Apfel eine große kulinarische Rolle spielt und nicht nur als Tafelobst verwendet wird, sondern auch gerne zu Säften, Most (Apfelwein) oder Essig verarbeitet wird.

Das sanfte Hügelland lädt ein zum Radfahren und Wandern sowie zum Entdecken der Natur mit blühenden Almen, romantischen Gartenschlössern oder auch bunten Bauernmärkten. Genießen Sie die Vielfalt der heimischen Schmankerl und edlen Tropfen auf einer unvergesslichen Entdeckungsreise durch die idyllische Landschaft.

Steirischer Gastlichkeit begegnen Sie bei zahlreichen Genusswirten und Buschenschenken, wo sich typisch oststeirische Köstlichkeiten zum Genießen anbieten: erstklassige Weine dank des verhältnismäßig milden Klimas, hochwertige Schnäpse, erfrischende Fruchsäfte und Mostspezialitäten sowie Fleischspezialitäten von unseren Almen, steirisches Kürbiskernöl und vieles mehr.

und schöneZeiterleben

Online Zimmer buchen

oder direkt anrufen: +43 3332 63 277